Zwei Großaufträge in Polen: Gigantische Amazon Logistikzentren

Depenbrock hat den Zuschlag erhalten, in Polen als Generalunternehmer zwei Verteilzentren mit gewaltigen Dimensionen zu realisieren. Bauherr ist der Internetriese Amazon, der auch in Polen sein Europageschäft weiter ausbaut.

Die beiden Gebäudekomplexe entstehen nach fast identischem Konzept in Sady bei Posen und in Bielany Wrocławskie bei Breslau. In Posen haben die Arbeiten im Oktober 2013 begonnen. Dort wird das Verteilzentrum voraussichtlich im August 2014 seinen Betrieb aufnehmen. Auf der Baustelle des zweiten Gebäudes laufen zurzeit umfangreiche Maßnahmen zur Bodenstabilisierung. Für dieses Zentrum ist die Übergabe im Oktober 2014 vorgesehen.

Jedes Warendepot besteht aus drei Haupthallen, einem Bürogebäude und einem Mezzanin (Halbgeschoss). Die Maße der eingeschossigen Bauwerke mit einer Traufenhöhe von 10 m sind beeindruckend: Baufläche knapp 20 ha, Bruttonutzfläche rund 121.000 m2, Länge ca. 500 m, Breite ca. 200 m. Die Nutzfläche der Büros beträgt jeweils 8.000 m2. Wegen der sehr kurzen Bauzeit kommen überwiegend vorgefertigte Bauelemente zum Einsatz. So ist das Tragwerk eine Kombination aus Betonstützen mit einer Dachkonstruktion aus Stahlfachwerkbindern. Das Mezzanin, das die zentrale Stelle des Warendepots für den Arbeitsbereich darstellt, wird aus Betonplatten gebaut, die einer von den Förderanlagen ausgehenden Last von 10 kN/m2 standhalten.